BEGRIFF SYMPTOME DIAGNOSE URSACHEN HÄUFIGKEIT THERAPIE LITERATUR RAT & HILFE
DIE BORDERLINE-PERSÖNLICHKEITSSTÖRUNG: Diese Seiten richten sich an Betroffene, Angehörige, Ärzte, Psychotherapeuten und alle an dieser Erkrankung Interessierten


DAS BORDERLINE-SYNDROM

Was ist das ?

Das Borderline-Syndrom zählt inzwischen zu den meist verbreiteten und gefährlichsten psychischen Erkrankungen und gehört zu den "emotional instabilen Persönlichkeitserkrankungen". Die Betroffenen neigen dazu, Impulse ohne Berücksichtigung von Konsequenzen auszuagieren und leiden unter häufigen Stimmungsschwankungen. Ihre Fähigkeit vorauszuplanen ist gering und Ausbrüche intensiven Ärgers können zu explosivem, manchmal gewalttätigem Verhalten führen. Zudem sind das eigene Selbstbild und Zielvorstellungen unklar und gestört. Ihre Neigung zu intensiven, aber unbeständigen zwischenmenschlichen Beziehungen kann zu wiederholten emotionalen Krisen mit Suiziddrohungen bzw. Suizidversuchen oder selbstschädigenden Handlungen führen.